· 

Wechseljahre: Total neben der Spur

Immer wieder werde ich in meiner Hormonsprechstunde gefragt, wie andere Frauen den Beginn der Wechseljahre erleben. Im folgenden Beitrag ist das sehr anschaulich beschrieben:

www.so-sue.com/blog/hormone-wechseljahre-gesundheit-frau-psychologie

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Anonym (Dienstag, 27 März 2018 23:33)

    Wann fange ich mit einer Hormonbehandlung an? Ich bin 45 und habe seit einiger Zeit sehr unregelmäßige Zyklen. Außerdem leide ich unter Scheidentrockenheit.

  • #2

    Dr. Jutta Reiss (Mittwoch, 04 April 2018 18:34)

    Das liegt ganz bei Ihnen. Jeder sollte selbst entscheiden, ob und wann er mit einer Hormonbehandlung beginnt. In jedem Fall muss eine Hormontherapie individuell angepasst werden. Sehr häufig tritt die Scheidentrockenheit in den Wechseljahren auf. Am besten suchen Sie das Gespräch mit Ihrer Gynäkologin/-en.

  • #3

    Miriam S. (Freitag, 27 April 2018 09:52)

    Liebe Frau Dr. Reiss,
    seit einiger Zeit habe ich gar nicht so richtig Lust auf Sex. Liegt das an den Wechseljahren? Und wenn ja, könnten Sie mir vlt. einmal den Zusammenhang erklären oder was ich dagegen tun kann? Viagra für Frauen gib es nicht, oder?

  • #4

    Dr. Jutta Reiss (Mittwoch, 02 Mai 2018 16:14)

    Liebe Frau S., mit den Wechseljahren ändert sich vieles. Nicht nur die Sexualität, die Lust auf Sex, sondern auch das positive Gefühl der eigenen Attraktivität kann nachlassen. Muss aber nicht! Hormondefizite können ausgeglichen werden, was sich positiv auf die Sexualität und das eigene Körpergefühl auswirkt. Ist die Sexualität aber durch Beziehungsstress negativ belastet, wird eine Hormontherapie wenig helfen. In diesem Fall empfiehlt sich eher eine Paartherapie.