· 

Demenz vorbeugen mit Östrogenen

Demenz vorbeugen mit Östrogenen

Ab dem 65.Lebensjahr steigt das Risiko eine Demenz zu entwickeln erheblich, besonders für Frauen. 65 Prozent davon fallen auf die Alzheimer Demenz, die mehr Frauen als Männer trifft.

 

Woran liegt das? Neueste Untersuchungen zeigen, daß  mit dem Östrogenschwund in den Wechseljahren (Menopause) deutliche Veränderungen zwischen den Nervenzellen des weiblichen Gehirns stattfinden.

 

Die genetische Disposition spielt dabei nur zu 30 Prozent eine Rolle. Die anderen 70 Prozent werden von dem Lebensstil beeinflusst, der darüber entscheidet, ob ein Gen angeschaltet wird oder nicht.

 

Was kann den Beginn einer Alzheimer Erkrankung triggern?

  • Hormonmangel
  • Chronischer Stress
  • Entzündungsprozesse
  • Gifte wie Blei und Quecksilber
  • Ernährung
  • Bewegungsmangel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hilke (Montag, 26 Februar 2018 22:01)

    Meine Mutter hat bis über 70 die Pille genommen und ist trotzdem an Demenz erkrankt. An Östrogenmangel kann es also nicht gelegen haben.